Karin Zoubek-Schleinzer

Blog > Weiterbildung

Förderungen für deine Weiterbildung!

Weiterbildung fördert beruflichen Erfolg!

In den letzten Monaten haben wir uns verschiedene Formen und Aspekte der Weiterbildung in unseren Blog-Beiträgen angesehen – von Begrifflichkeiten wie „Lebenslanges Lernen“ über Coachings mit Unterstützung von tierischen Co-Trainern bis hin zur Anleitung für das selbständige Erstellen der eigenen Webseite. Heute möchten wir uns dem Thema „Fördermöglichkeiten“ widmen und haben dazu bei Gründungsberaterin Karin Zoubek-Schleinzer nachgefragt.

 

Wer sich weiterbilden möchte, stellt sich oft auch die Frage, ob es entsprechende Förderungen gibt. Sei es in Form von Zuschüssen, gratis Bildungsberatung oder ermäßigten Kurskosten. Folgende Maßnahmen in Niederösterreich seien beispielhaft erwähnt:

 

Weiterbildungsbonus für Unternehmensführung durch das Land Niederösterreich

  • Kurse zur strategischen Weiterbildung bestehender Unternehmen
  • Speziell für EigentümerInnen/GeschäftsführerInnen
  • Für Ein-Personen-Unternehmen steht die Professionalisierung im Vordergrund
  • Förderung von bis zu 50% der Kurskosten bis zu max. € 2.500,-
  • Weitere Infos

 

WK-Bildungsscheck

  • Für alle Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen der WIFIs (Wirtschaftsförderungsinstitute)
  • Für alle WKNÖ-Mitglieder
  • € 100,- pro Jahr
  • Bis zu 3 Schecks gleichzeitig einlösbar
  • Weitere Infos

 

Studienabschluss-Stipendium durch das bmfwf

  • Für österreichische Studierende (bis max. 40 Jahre) in der Abschlussphase eines förderbaren Studiums,
  • die während der letzten 48 Monate mindestens 36 Monate halbzeitbeschäftigt waren (für Selbständige: min. € 6.000,- Einkommen lt. Einkommensteuerbescheid),
  • in den letzen 4 Jahren keine Studienbeihilfe bezogen haben
  • und ihre Berufstätigkeit für die Dauer der Zuerkennung des Stipendiums (6, 12 bzw. 18 Monate) komplett aufgeben.
  • Förderung zwischen € 700,- und € 1.200,- pro Monat
  • Weitere Infos

 

TIPPS:

  • Alle Fort- und Weiterbildungs- bzw. Umschulungskosten,  die [ ]… zum Erwerb neuen oder zur Erhaltung und Ausweitung des bestehenden Erwerbseinkommens erforderlich [ ] sind, können als Betriebsausgaben in der Einkommenssteuererklärung steuerlich abgesetzt werden. Damit sind all jene Maßnahmen gemeint, die in einem unmittelbaren Zusammenhang mit der ausgeübten Tätigkeit stehen. Weitere Infos

 

Karin Zoubek-Schleinzer, zertifizierte Unternehmensberaterin (CMC), ist seit über 12 Jahren beim RIZ, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich tätig. Seit 2011 ist sie zusätzlich ehrenamtlich für das niederösterreichische Bildungs- und Heimatwerk (BHW) unterwegs. Davor war sie unter anderem im Europäischen Koordinationszentrum für sozialwissenschaftliche Forschung und Dokumentation, im BIT (Büro für Internationale Forschungs- und Technologiekooperation) sowie in der Privatwirtschaft mit administrativen und beratenden Aufgaben betraut.

 

Hast du auch noch Tipps? Verrate sie uns auf Facebook!
Beitrag teilen: